Severin Mikrowelle Test

Severin Mikrowelle Test

Mikrowellen des deutschen Traditionsunternehmens Severin sind sowohl als freistehende als auch als Einbau-Geräte erhältlich.  Die praktischen Haushaltshelfer eignen sich dabei nicht zur zum Aufwärmen und Auftauen, dank integrierter Grill- oder Heißluft-Funktion können beispielsweise  auch Pizzen zubereitet werden. Durch diese vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten stellen Severin Mikrowellen in vielen Haushalten mittlerweile eine ökonomische Alternative zum Backofen dar.

- 34%
Severin MW 7849 Mikrowelle / 23 L / Grilleinrichtung / inkl. Auftaustufe
329 Bewertungen
Severin MW 7849 Mikrowelle / 23 L / Grilleinrichtung / inkl. Auftaustufe
  • Farbe / Material: Edelstahl-gebürstet
  • Leistung: ca. 900 W
  • Kapazität / Inhalt: Garraum ca. 22 Liter
  • Abmessungen: 485 x 280 x 400 mm (B x H x T)
  • Mikrowelle und Grill getrennt oder kombiniert schaltbar
- 42%
Severin MW 7803 Mikrowelle / 30 Liter / Auftauprogramme / Grillfunktion
235 Bewertungen
Severin MW 7803 Mikrowelle / 30 Liter / Auftauprogramme / Grillfunktion
  • Gehäuse hochhitzebeständig lackiert
  • Garraum 30 Liter
  • mit Umluftfunktion
  • mit separater Grilleinrichtung
  • Vorheizfunktion bis 230° C für Umluft
- 42%
Severin MW 7875 Mikrowelle / 700 W / 20 L Garraum / Silber / Grill kombinierbar
134 Bewertungen
Severin MW 7875 Mikrowelle / 700 W / 20 L Garraum / Silber / Grill kombinierbar
  • Neun verschiedene Leistungsstufen inkl. Auftauprogramm und Grillen
  • Mikrowelle und Grill getrennt und kombiniert schaltbar
  • 30 Minuten Timer mit Signalton
  • Leistung Mikrowelle: ca.700 W
  • Leistung Grill: ca.900 W

Das Unternehmen Severin

Die Ursprünge der Severin Elektrogeräte GmbH liegen in einer einfachen Schmiedewerkstatt, die bereits 1892 von Anton Severin in Sundern im Sauerland gegründet wurde. Zu den ersten produzierten Artikeln zählten unter anderem Gardinenstangen und Aluminiumgeschirr. Einen erster großen Aufschwang erlebte das Unternehmen dann nach Ende des Zweiten Weltkrieges, als die Nachfrage nach hochwertigen Konsumgütern wuchs. Seither werden in erster Linie Elektrogeräte für den Hausgebrauch produziert.

Heutzutage werden weit über 200 verschiedene Artikel produziert, neben Severin Mikrowellen unter anderem auch Staubsauger, Eierkocher, Toaster, Kaffeeautomaten, Körperpflegeprodukte und vieles mehr. Eine große Produktionsstätte wurde zwar 1995 in Shenzen, China eröffnet, dem Produktionsstandort Deutschland ist Severin mit zahlreichen inländischen Niederlassungen aber weiterhin treu geblieben.

Qualitätsmerkmale der Severin Mikrowelle

In unserem Severin Mikrowelle Test fielen die Geräte zunächst nicht durch gewagte Designs oder schrille Farben auf. Hinter dem Erfolgsgeheimnis des Unternehmens, das schon seit über 60 Jahren Elektro-Kleingeräte produziert, steckt hingegen ein ganz einfacher Grundsatz: höchste Verarbeitungsqualität bei gleichzeitig simpler Bedienbarkeit. Die Severin Mikrowelle bietet dem Käufer daher die benötigte Unterstützung im Alltag, ohne, dass dieser sich vorher stundenlang mit den verschiedenen Funktionen und Einstellungen bekannt machen muss. Die Qualität der Geräte ist dabei in allen Preisklassen gleichbleibend hoch, angefangen bei günstigen Einstiegsgeräten bis hin zu Modellen der obersten Preisklasse.

Ein Blick auf das Severin Mikrowelle Test Sortiment

Die eben angesprochene „oberste Preisklasse“ liegt in unserem Severin Mikrowelle Test bei rund 180,- Euro und damit noch ein gutes Stück weit entfernt von den High-End-Modellen anderer Hersteller. Auf diesem Bereich liegt allerdings auch nicht das Hauptaugenmerk des Herstellers, das Sortiment besteht zum größten Teil aus Geräten in der Preisklasse 90,- bis 120,- Euro. Diese überzeugen vor allem durch ihre einfach Bedienung und das robustes Design. Dieses mag bei einigen Modellen zwar etwas langweilig wirken, steht gleichermaßen aber für eine hohe Langlebigkeit der Geräte.

Im Severin Mikrowellen Sortiment sind Geräte dieses Produkttyps zu finden:

Vorteile im Severin Mikrowelle Test

Während viele bekannte deutsche Traditionsunternehmen mittlerweile nur noch als Marke existieren oder zu großen, multinationalen Konzernen gehören, darf sich Severin weiterhin seiner Unabhängigkeit erfreuen. Dieser Punkt sollte nicht außer Acht gelassen werden, falls die (zumindest teilweise) Herstellung der Geräte in Deutschland eine Rolle bei der Kaufentscheidung spielt.

Die hohe Verarbeitungsqualität sowie die einfach Bedienbarkeit wurden bereits mehrfach angesprochen und sind als Merkmal aller Geräte der Severin-Produktpalette vorzufinden. Heizdauer und Temperaturstufe werden oftmals noch ganz klassisch per Drehschalter eingestellt, lediglich bei den Kombi-Geräten gesellen sich hierzu noch einige Programmtasten – wobei sich die Anzahl auch hier auf das absolut Nötigste beschränkt.

Im Severin Mikrowelle Test bietet sie einen absoluten Mehrwert im täglichen Leben, wenn es beispielsweise um das schnelle Erwärmen von Lebensmitteln geht. Die Geräte bieten hierzu ausreichend Platz im Innenraum und einen entscheidenden Vorteil hinsichtlich des Energieverbrauchs gegenüber Backöfen. Dieser ist selbst bei der Zubereitung einer durchschnittlichen Pizza über das entsprechende Automatikprogramm gegeben. Die Heißluftfunktion, die hierfür notwendig ist, ist zwar nur bei den Top-Modellen des Herstellers zu finden, allerdings arbeitet diese deutlich sparsamer als beispielsweise ein Backofen, der zunächst den gesamten Innenraum erhitzen muss.

Vor dem Kauf einer Severin Mikrowelle sollte zunächst immer ein ausführlicher Vergleich verschiedener stattfinden, auch im Severin Mikrowelle Test bilden sie hier keine Ausnahme. Allerdings kann sich dies bei der Marke durchaus als etwas komplizierter gestalten, da die Modellbezeichnungen keiner klar erkennbaren Linie folgen. Während sich beispielsweise die Modelle 7809 und 7810 lediglich durch die Grillfunktion unterscheiden, die beim 10er-Modell zusätzlich vorhanden ist, haben die Modelle 7879 und 7880 rein gar nichts gemeinsam. Bei letzterem handelt es sich um die einzige Einbaumikrowelle im Sortiment.

Im Detail: Severin Mikrowelle Test

Lässt man die Severin Einbaumikrowelle einmal außen vor, lassen sich alle Geräte in die Typen „Solo-Mikrowelle“, „Mikrowelle mit Grill“ und „Mikrowelle mit Grill und Heißluft“ kategorisieren. Grundsätzlich gilt dabei: je größer der Ausstattungsumfang, desto höher der Verkaufspreis. Die nachfolgende Tabelle soll als kleine Hilfe bei der Kaufentscheidung dienen und einen Überblick über das Mikrowellen-Sortiment des Herstellers bieten. Hierzu wird aus jeder der oben genannten Kategorien stellvertretend ein Gerät vorgestellt.

Modell MW 7809 MW 7854 MW 7877
Preis ca. 50,- Euro ca. 95,- Euro ca. 145,- Euro
Gerätetyp Solo-Mikrowelle Kombi-Mikrowelle mit Grillfunktion Kombi-Mikrowelle mit Grill- und Heißluftfunktion
Leistung 700 Watt 700 Watt (Mikrowelle)

900 Watt (Grill)

800 Watt (Mikrowelle)

1.350 Watt (Grill)

1.350 Watt (Konvektion)

Leistungsstufen 6, inkl. eine Auftaustufe 7, inkl. Auftaustufe und Grillen 10, inkl. Auftaustufe und Grillen
Garraumvolumen 17 Liter 20 Liter 20 Liter
Features 30 Minuten Timer mit Endsignal

Gehäuse hitzebeständig

9 Automatik-Kochprogramme

Gewichtsautomatik

LCD-Display

digitaler Garzeittimer

Quick-Taste für Sofortstart

Multifunktionsanzeige, digital

Edelstahlblende

Timer mit Signalton

Funktionen getrennt oder kombiniert schaltbar

Quick-Taste für Sofort-Start

9 Automatik-Kochprogramme

Einbau-Mikrowelle oder freistehendes Gerät?

Das Severin Sortiment zeichnet sich in erster Linie durch eine große Auswahl an freistehenden Mikrowellen aus. Diese können flexibel an jedem beliebigen Ort in der Küche ausgestellt werden und benötigen lediglich einen geeigneten Stromanschluss. Da Severin auf die Integrierung übermäßig vieler Features verzichtet, fallen die Geräte sehr kompakt aus und beanspruchen dadurch auch nicht mehr Platz als unbedingt notwendig. Die Auswahl an Einbaugeräten hingegen ist äußerst begrenzt. Hier finden sich nur wenige Modelle, die entweder von Herstellerseite zum Einbau in eine Küchenfront vorgesehen sind oder über einen Rahmen nachträglich integriert werden können.

Fazit: Im Severin Mikrowelle Test überzeugt die Verarbeitungsqualität

Die Geräte stellen im Severin Mikrowelle Test keinen optischen Blickfang dar und können nur schwerlich mit teuren High-End-Geräten der Konkurrenz mithalten – das ist aber überhaupt kein Problem! Denn die Geräte bewegen sich hinsichtlich Funktionsumfang und Kaufpreis solide im Mittelfeld und bieten selbst im Low-Budget-Bereich noch eine absolut überzeugende Verarbeitungsqualität. Hinzu kommt, dass Severin die Produktion der Elektro-Kleingeräte zwar zum großen Teil nach China ausgelagert hat, in Deutschland aber weiterhin die Entwicklungsabteilung, die Qualitätssicherung und das Prüflabor beheimatet sind. Kunden dürfen dadurch ohne Kompromisse auf  eine durchweg hohe Qualität „Made in Germany“ vertrauen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Severin Mikrowelle Test
Author Rating
5