Mikrowelle kaufen leicht gemacht – 7 Tipps für die Wahl des richtigen Modells

Mikrowellen sind in vielen Haushalten unverzichtbar, doch die Auswahl ist groß – wer eine Mikrowelle kaufen möchte, hat die Qual der Wahl. Dabei unterscheiden sich die Modelle jedoch nicht nur hinsichtlich ihrer Funktion, sondern auch deutlich im Hinblick auf die Kosten. Natürlich hat Qualität ihren Preis, doch ist teuer wirklich immer besser? Bei dem vielfältigen Angebot ist es wichtig, nicht den Überblick zu verlieren, daher zeigen die folgenden Tipps, was Sie beim Kauf einer Mikrowelle bedenken sollten.

1) Muss es ein namhafter Mikrowellenhersteller sein?

Mikrowelle kaufenDie Antwort auf die Frage nach dem Hersteller richtet sich wohl nicht nur nach dem Geldbeutel, sondern auch nach dem Geschmack, denn ein günstiger Preis und ein Markenname müssen einander nicht zwingend ausschließen. Eine Marke geht oftmals mit höheren Kosten – bei gleichzeitigem Ruf für bessere Qualität oder Leistung – einher. Letztendlich sollte das Preis-Leistungs-Verhältnis auf jeden Fall angemessen sein. Wer eine Mikrowelle kaufen möchte, hat möglicherweise bereits gute Erfahrungen mit einigen Küchengeräten eines bestimmten Herstellers gemacht, sodass es natürlich naheliegend wäre, das vorhandene Kücheninventar mit der passenden Mikrowelle zu vervollständigen.

2) Die richtige Mikrowellengröße – Außenmaße

Mikrowellen sind natürlich auch in verschiedenen Größen erhältlich, sodass für jede Einrichtung und jeden Geschmack das Richtige dabei ist. Im Hinblick auf die Außenmaße ist zu bedenken, dass der Platz für ein großes Modell natürlich nicht immer ausreichend ist oder dass das Gerät in die Einbauküche integriert werden muss. Daher ist es wichtig, bereits im Vorfeld einen geeigneten Standort für die Mikrowelle auszusuchen.

3) Die richtige Mikrowellengröße – der Garraum

Natürlich sind bei der Größe der Mikrowelle vor allem die Wünsche der Nutzer entscheidend. Für die Zubereitung kleiner Gerichte ist ein kleiner Garraum völlig ausreichend, sodass sich wahrscheinlich ein Modell mit 17-20 Litern Fassungsvermögen eignet. Wer eine Mikrowelle kaufen möchte, um auch größere Speisen zuzubereiten, ist jedoch mit mindestens 25 Litern besser beraten. Diese Standardgröße ist gewöhnlich völlig ausreichend für eine Pizza oder eine Kuchenform, wobei der tatsächlich nutzbare Garraum meist nicht den angegebenen Litern entspricht. Hier empfiehlt es sich mitunter auch, die Geschirrmaße mit denen des Drehtellers zu vergleichen. Wenn die Mikrowelle auch den Backofen ersetzen soll, sollte das Modell 30 Liter fassen – hiermit lässt sich beispielsweise auch ein spezieller Rost nutzen, um etwa zwei Pizzen gleichzeitig zu backen. Bevor Sie eine Mikrowelle kaufen, sollten Sie sich also darüber informieren, was der Küchenhelfer tatsächlich alles kann und wofür Sie ihn gerne verwenden möchten. So finden Sie schnell heraus, nach welcher Größe Sie beim Mikrowellenkauf Ausschau halten sollten.

4) Leistung der Mikrowelle

LG-MH68Die Entscheidung hinsichtlich der Leistungsfähigkeit hängt ebenfalls vom anvisierten Verwendungszweck ab. Sollen Speisen lediglich aufgetaut oder erwärmt werden, ist eine relativ geringe Wattzahl ausreichend, allerdings sind Mikrowellen mit etwa 700 Watt eher nicht mit einer Grill- oder Backfunktion ausgestattet. Wer nicht darauf verzichten und vielleicht sogar mit der Mikrowelle kochen möchte, sollte auf eine möglichst hohe Leistungsfähigkeit ab 1.000 Watt achten. Zudem empfiehlt es sich, eine Mikrowelle zu kaufen, bei der die Wattzahl in möglichst kleinen Stufen einstellbar ist, sodass sich die Leistung an die verschiedenen Speisen anpassen lässt.

5) Bedienung der Mikrowelle: elektronisch oder mechanisch?

Wer eine Mikrowelle kaufen möchte, kommt nicht umhin, sich zu fragen, ob ein einfacher Drehknopf ausreicht oder ob eine elektronische Bedienung vorteilhafter ist. Es sind hochwertige Modelle mit beiden Ausstattungsvarianten erhältlich, allerdings ist die Steuerung buchstäblich eine Frage des Geschmacks, da sie eine große Rolle beim Zubereitungsprozess spielt. Eine Mikrowelle mit elektronischer Steuerung erlaubt weitaus feinere und genauere Einstellungen und eignet sich daher nicht nur zum Auftauen oder Erwärmen, sondern auch für die Zubereitung aufwendiger Speisen.

6) Sind Zusatzfunktionen bei Mikrowellen sinnvoll?

Auch diese Frage lässt sich nur mithilfe des angestrebten Zwecks beantworten. Die verschiedenen Sonderfunktionen einer Mikrowelle können je nach den Bedürfnissen des Nutzers allerdings durchaus eine sinnvolle Ergänzung des Gesamtpakets sein und andere Küchengeräte ersetzen. So sind Grill- und Heißluftfunktion längst keine Seltenheit mehr, da sie sogar die vernünftige Zubereitung von Pizzen, Brötchen oder Steaks erlauben. Doch auch hier gibt es feine Unterschiede, z. B. bei der Grillfunktion: Einige Mikrowellen grillen nur von oben, während andere wiederum zusätzlich von unten heizen. Häufig wird nicht das komplette Backofenvolumen benötigt, sodass sich eine Mikrowelle mit gewissen Sonderfunktionen tatsächlich auszahlen kann, da sie merklich sparsamer ist. Je nach Wunsch sind zudem Modelle mit einem zusätzlichen Dampfgarer erhältlich, die es erlauben, Gemüse schonend in der Mikrowelle zuzubereiten. Ein Gerät mit einer Heißluft- und Grillfunktion muss nicht sehr viel teurer als Modelle ohne Zusatzfunktion sein, hält jedoch noch weit mehr Möglichkeiten offen.

7) Allgemeine Tipps für den Mikrowellenkauf

  • Natürlich sollten Sie eine Mikrowelle kaufen, die Ihren individuellen Wünschen entspricht, doch neben der Größe, dem Preis oder den Zusatzfunktionen sind auch weitere Aspekte zu bedenken. So ist es etwa vorteilhaft, wenn die Mikrowelle mit einer Innenbeleuchtung versehen ist, um zu sehen, ob das Essen beispielsweise überhitzt.
  • Sofern die Mikrowelle mit einem Grill ausgestattet sein soll, ist es hilfreich für die Reinigung, wenn die Stäbe verdeckt sind, da sie sich so einfacher säubern lassen.
  • In welche Richtung sich die Tür öffnen lassen sollte, liegt natürlich jeweils im eigenen Ermessen, kann jedoch auch vom Standort der Mikrowelle abhängen.
  • Gerade eckiges Geschirr kann an die Innenwände der Mikrowelle stoßen, daher empfiehlt sich möglicherweise auch ein Modell, bei dem der Drehteller abschaltbar ist.

Fazit: Die richtige Mikrowelle kaufen – die Ansprüche sind entscheidend

Natürlich ist es auch beim Mikrowellenkauf empfehlenswert, Preise zu vergleichen. Doch zunächst gilt es, das geeignete Modell für die individuellen Ansprüche zu finden. Daher ist es ratsam, bereits vorher zu überlegen, was der Küchenhelfer tatsächlich alles können sollte. Dadurch kristallisieren sich schnell die relevanten Eigenschaften heraus. Wer schon im Vorfeld alle wichtigen Aspekte bedenkt, wird auch genau die für seine Zwecke am besten geeignete Mikrowelle kaufen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Mikrowelle kaufen
Author Rating
51star1star1star1star1star
Written By
More from admin

Alufolie in der Mikrowelle

Alufolie wird in der Küche sehr häufig Verwendet. Vor allem beim Abdecken...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.