Alufolie in der Mikrowelle

Alufolie wird in der Küche sehr häufig Verwendet. Vor allem beim Abdecken von Speisen benutzen wir Alufolie oder auch zum Warmhalten und Aufwärmen. Während die Folie im Backofen kein Problem darstellt, kann der Gebrauch in der Mikrowelle oft eine Gefahr darstellen. Warum ist das so und gibt es Ausnahmen?

Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, muss die Funktionsweise einer Mikrowelle dargestellt werden.

Mikrowellen arbeiten mit Wellenlängen von ungefähr zehn Zentimeter. Die Strahlen bringen die Wassermoleküle in den Lebensmitteln in Bewegung. Allerdings sind die Molekühle nicht überall symmetrisch, sondern können an den verschiedenen Stellen mit verschiedenen Ladungen abwechseln. So entsteht bei der Nutzung der Mikrowelle ein Wechselfeld, in dem sich die Moleküle hin und her bewegen. Das Wechselfeld sorgt dafür, dass Wärme entsteht und die Speisen von innen heraus erhitzt werden. Wie lange das dauert hängt von der Art der Lebensmittel ab, sowie auch von ihrer Temperatur.

bei-amazon-kaufen

Metall in der Mikrowelle

Wenn sich nun Metall in Form einer Alufolie in der Mikrowelle befindet, kann es zu einem Schmelzprozess und sogar zu Funkenflug kommen. Der Grund dafür liegt im Material, denn Aluminium ist ein leitfähiges Material, welches in der Mikrowelle Ströme von mehr als 20 Ampere weiterleiten kann. Die dünne Metallschicht erhitzt sich so stark, dass es schmilzt. Liegt das Metallstück zu dicht am Mikrowellenrand, kann das Gerät sogar funktionsunfähig gemacht werden. Die Brandgefahr ist zudem ebenfalls auf Grund des Funkenfluges sehr groß. packaging-79992_640Auch andere Gegenstände wie Teller mit Goldverzierungen können beschädigt werden.

Es gibt allerdings Möglichkeiten, Aluminium trotzdem in der Mikrowelle zu verwenden. Laut einer Studie kann man Verpackungen mit Alumium im Gerät verwenden, wenn man es allerdings richtig macht. Hier einige Tipps dazu:

  • Wenn Sie eine Schale aus Alumium verwenden, entfernen Sie den Deckel
  • In der Schale soll sich so viel Essen befinden, dass der Boden gleichmäßig bedeckt ist. So kann eine gleichmäßige Erwärmung stattfinden.
  • Die Schalle soll in der Mikrowelle soll auf einem nichtmetallischen Untergrund platziert werden, wie zum Beispiel Keramik.
  • Die Schale darf auf keinen Fall die Wände der Mikrowelle berühren.
  • Stellen Sie nicht zu viele Aluschalen in die Mikrowelle, da es sehr lange dauert, bis sich die Speisen erwärmen.

Bei der richtigen Anwendung, kann sich das Ergebnis durchaus sehen lassen, denn obwohl das Erwärmen mit Aluschalen etwas länger dauert, ist die Temperatur der Speisen angenehmer. Diese Erfahrung bezieht sich auf Behälter mit Aluminium wie etwa von Restaurants oder von Tiefkühlprodukten. Allerdings sei von einer Verwendung von Alufolie in der Mikrowelle streng abgeraten. Es gibt jedoch spezielle entwickelte Alufolien, die in der Mikrowelle ohne Bedenken verwendet werden können.

Falls Sie nich über eine solche Folie verfügen, sollten die Speisen in einen anderen Behälter gelegt werden. Das dauert nur wenige Sekunden und Sie können das Essen wie gewohnt aufwärmen.

Hier die Vor- und Nachteile bei der Verwendung von Aluminium

Vorteil:

Sie sparen Geschirr bei der Verwendung von Aluminium und somit ersparen Sie sich auch den Abwasch.

Nachteil:

Bei falscher Verwendung kann es zu Funkenflug und im schlimmsten Fall sogar zu Brand kommen.

bei-amazon-kaufen

Written By
More from admin

Alufolie in der Mikrowelle

Alufolie wird in der Küche sehr häufig Verwendet. Vor allem beim Abdecken...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.